Thüringer Landesgartenschau in Schmalkalden

Die Landesgartenschau lässt grüßen: Auch auf dem Schmalkaldener Altmarkt blüht es an jeder Ecke. (Foto: Sascha Buehner)
Schmalkalden: Landesgartenschau Schmalkalden 2015 |

Natur und Kultur in einer einzigartigen Mischung lässt sich noch bis Anfang Oktober in Schmalkalden erleben. Unter dem Motto "GartenZeitReise" lädt die wunderschöne Fachwerkstadt zur 3. Thüringer Landesgartenschau - und zugleich auf eine spannende Reise in 1000 Jahre Stadtgeschichte ein.

Die wurde unter anderem geprägt vom Schmalkaldischen Bund, von Martin Luther, der heiligen Elisabeth von Thüringen und vielen anderen Persönlichkeiten, denen die Besucher hier auf Schritt und Tritt begegnen. Ein Spaziergang durch die aufwendig sanierte historische Innenstadt, wertvolles Zeugnis europäischen Städtebaus, führt während der Gartenschau durch ein Blumenmeer, vorbei an Knospen, Blüten, Kräutern und Bouquets. Überragt wird die nunmehr "blühende" Altstadt vom prächtigen Renaissanceschloss Wilhelmsburg. Schon 1602 legte Landgraf Moritz von Hessen hier einen terrassenförmigen "Lust-, Kräuter-, Küchen- und Baumgarten" an, der heute den höchsten Punkt der "GartenZeitReise" bildet. Von hier schweift der Blick über die unterschiedlichen LaGa-Parks der Stadt, die alle mit der Eintrittskarte zu begehen sind. Die gilt übrigens auch für die Veranstaltungen am jeweiligen Besuchertag. Deren Auswahl ist riesig und reicht vom Wettbewerb der Floristen über Comedy, Klassikmusik und Zauberei bis hin zu Abendkonzerten mit Purple Schulz und Heinz Rudolf Kunze.

Anfahrt: Mit der Bahn ab Berlin Hbf sind Umstiege in Leipzig, Erfurt und Zella-Mehlis erforderlich. Schneller geht es mit dem Pkw über die A 9 und A 4 bis Gotha, weiter über die B 247 bis Hohenkirchen, dort auf die L 1028 nach Schmalkalden abbiegen.

Informationen: Landesgartenschau Schmalkalden 2015 GmbH, Altmarkt 1, 98574 Schmalkalden, 03683 66 74 00 und im Internet www.landesgartenschau-schmalkalden.de. Zutritt zum Gelände der Landesgartenschau ist täglich von 10 bis 18 Uhr (von Juni bis August bis 20 Uhr). Die Tageskarte kostet 14 Euro, für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren vier Euro.

Michael Vogt / mv
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.