Akkus an brandsicherem Ort aufladen

Wer den Akku seines Pedelecs auflädt, sollte einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Zum Beispiel sollte der Ladeplatz brandsicher sein, rät das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer (IFS).

Schadhafte Akkus können während des Ladens in Brand geraten oder explodieren. Daher steht der Akku beim Aufladen am besten auf Fliesen oder einem Steinboden und fernab von brennbaren Materialien. Das IFS empfiehlt, am Ladeplatz einen Rauchmelder anzubringen. Besonders kritisch ist die Ladephase bei Lithium-Ionen-Akkus, die monatelang nicht genutzt wurden. Sie reagieren laut den IFS sehr empfindlich auf Tiefenentladung. Fängt ein Lithium-Ionen-Akku tatsächlich einmal Feuer, sollte er nicht mit Wasser, sondern mit Sand gelöscht werden. Denn Lithium ist ein hochreaktives Metall, Löschwasser könnte die Situation noch verschlimmern.

Um die empfindlichen Lithium-Ionen-Akkus vor Beschädigungen zu schützen, sollten sie beim Transport des Pedelecs abmontiert werden. Fallen sie auf den Boden, werden sie am besten nicht weiter verwendet und fachgerecht entsorgt.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.