Allradler sind durstiger

Wer beim Autokauf auf einen Allradantrieb verzichtet, kann in vielen Fällen Geld und Kraftstoff sparen. Die Variante mit Front- oder Heckantrieb koste beispielsweise bei SUVs oft bis zu 2000 Euro weniger, teilt der ADAC mit. Zudem benötigten Autos mit nur einer Antriebsachse rund einen halben Liter Sprit weniger auf 100 Kilometer. Bei vielen SUVs auf dem deutschen Markt ist der Allradantrieb optional.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden