Alternative zu Blei-Säure-Akkus

Beim Kauf einer neuen Autobatterie lohnt es sich unter Umständen, etwas mehr Geld auszugeben. Denn neue Technik verspricht mehr Leistung.

Die modernen und teureren AGM-Batterien halten länger und sind leistungsfähiger als die verbreiteten Blei-Säure-Akkus. Darauf weist die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hin, die zehn Autobatterien getestet hat. Allerdings sind die besseren Energiespeicher erst seit rund drei Jahren auf dem deutschen Markt und noch nicht für jeden Fahrzeugtyp zugelassen. Autofahrer sollten daher vor dem Kauf beim Hersteller nachfragen, ob dieser Batterietyp für ihr Fahrzeug geeignet ist.Die Abkürzung AGM steht für Absorbent-Glass-Mat-Zellen. Während herkömmliche Stromspeicher nach einer Tiefentladung oft ausgetauscht werden müssten oder nicht mehr die angegebene Nennkapazität erreichten, können die neuen Batterien den Angaben nach noch einmal reanimiert werden. Ein weiteres Testergebnis: Während es bei den herkömmlichen Typen große Qualitätsunterschiede gab, schnitten die AGM-Batterien bei der Leistung nahezu gleich ab. Deshalb können Verbraucher im Zweifel getrost zum günstigsten AGM-Modell greifen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden