Autoantrieb mit Wasserstoff

Gemeinsam wollen Mercedes, Ford und Renault-Nissan dem Wasserstoffauto zum Durchbruch verhelfen. Mit einer neuen Kooperation wollen die Hersteller nach eigenen Angaben "den Weg für die Einführung des weltweit ersten wettbewerbsfähigen Brennstoffzellenfahrzeugs im Jahr 2017 ebnen". Durch einheitliche Technik und hohe Stückzahlen sollen die Kosten sinken und der Antrieb marktfähig werden. Beim Brennstoffzellenantrieb wird aus Wasserstoff an Bord des Fahrzeuges Strom für einen Elektromotor erzeugt. Einziges Abgas ist Wasserdampf.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden