Das Radio lebt: Wie Autofahrer Musik hören

Die Jukebox: Das Radio ist bei Autofahrern immer noch am beliebtesten, wenn sie Musik hören wollen. (Foto: Kai Remmers)

USB-Stick und Smartphone zum Trotz: Die meisten Autofahrer hören noch immer Radio.

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact setzen 60 Prozent hinterm Steuer auf den Rundfunk, um Musik zu hören. Jeder Sechste (16 Prozent) spielt lieber MP3-Dateien ab, zum Beispiel über eine Adapterkassette oder den Funksender eines MP3-Players, während nur 10 Prozent das Smartphone nutzen.

Dabei gibt nur jeder Hundertste an, im Wagen keine Musik zu hören. Die anderen singen hingegen mit (73 Prozent) und trommeln gerne auf ihrem Lenkrad herum (52 Prozent). Genervt ist jedoch jeder Fünfte (20 Prozent) von der ständigen Werbung. Mehr als jeder Sechste (15 Prozent) mag die Eintönigkeit der Lieder nicht. Verkehrsmeldungen stehen hingegen hoch im Kurs: So weiß mehr als jeder Zweite (57 Prozent) aktuelle Informationen über den Verkehrsfunk zu schätzen. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.