Fahrrad mit Kindersitz

Wird ein Kindersitz auf dem Fahrrad angebracht, sollten Radler überprüfen, dass der Ständer stabil genug ist. "Mit einem zweibeinigen Ständer ist die Kippgefahr geringer, wenn auch nicht ganz ausgeschlossen", sagt Roland Huhn vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). So könnten Eltern ihren Nachwuchs bequemer in den Sitz setzen und wieder herausnehmen. "Aber unbeaufsichtigt im Sitz lassen sollten Eltern ihre Kinder selbst mit einem zweibeinigen Ständer am Rad nicht", warnte der Experte.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.