Fahrzeug vor der Abreise wiegen

Nicht einfach losfahren: Vor allem Gasanlage und Reifen eines Wohnmobils sollten im Frühjahr kontrolliert werden. (Foto: CIVD)

Vor der Urlaubsfahrt mit Caravan im Schlepp sollten Camper das Gewicht des fertig gepackten Wohnanhängers auf einer Fahrzeugwaage überprüfen.

Oftmals haben Mülldeponien und Speditionen solche Waagen, sagt Lothar Angermund vom ADAC. Aus Sicherheitsgründen sei es wichtig, das zulässige Gesamtgewicht nicht zu überschreiten. Auch die Stützlast müsse passen. "Sie liegt etwa bei 70 Kilogramm." Camper müssen aber auch die Angabe beim Zugfahrzeug berücksichtigen. Steht auf der Deichsel 100 Kilogramm, aber das Fahrzeug erlaubt nur 70 Kilogramm, hat die Fahrzeug-Angabe Vorrang. "Den niedrigsten Wert darf ich dann nicht überschreiten." Gepäck im Wohnwagen muss gut gesichert werden: "Schwere Gegenstände auf den Boden", empfiehlt Angermund - und möglichst zur Mitte der Achse. "Je weiter vorne oder hinten von der Achse entfernt, desto schlechter wird das Fahrverhalten", erklärt der Experte. Leichte Sachen wie Kleidung können in die Oberschränke. Ungesichert herumstehen sollte nichts. Nach dem Beladen und Wiegen gilt es noch, den Reifendruck zu checken.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.