Gefahrgut transportieren

Für den Transport von Gefahrgütern gibt es strenge Vorschriften. Diese gelten aber nicht für Verbraucher, die zum Beispiel Lacke, Lösemittel oder Propangasflaschen aus dem Baumarkt im Auto transportieren. Darauf weist der TÜV Nord hin. Voraussetzung ist nur, dass bestimmte Höchstmengen nicht überschritten werden und die Güter einzelhandelsgerecht abgepackt sowie für den Privatgebrauch bestimmt sind. Gut gesichert, etwa mit rutschfesten Matten oder Spanngurten, sollten die Waren aber trotzdem sein.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.