Kindersitz vor dem Kauf testen

Die meisten Kindersitze sind gut, und es gibt bei der Qualität nur wenige Ausreißer nach oben und unten. Das ist das Ergebnis eines aktuellen Kindersitztests von ADAC und Stiftung Warentest.

So kamen 18 der 28 getesteten Modelle auf die Note "gut", nur ein Modell war schlechter als "ausreichend" . In der Gesamtwertung wurde lediglich ein Modell mit "sehr gut" getestet. Der Recaro Privia & Recaro Fix (310 Euro) für Kinder bis 13 Kilogramm leistete sich keine nennenswerten Schwächen und erreichte die Note 1,3. Mit einer Gesamtnote von 1,6 verfehlten der Maxi Cosi Pebble & 2way Fix (430 Euro), der Concord Air Safe (190 Euro), der Concord Air Safe & Airfix (360 Euro), der Cybex Aton Q (190 Euro) und der Cybex Aton Q & Q Base-fix (290 Euro) knapp das "Sehr gut". Alle sind für Kinder bis 13 Kilogramm Körpergewicht vorgesehen.

Dennoch ist bei der Wahl des Kindersitzes Vorsicht geboten. Denn nicht jeder Sitz passt laut ADAC gleich gut in jedes Fahrzeug. "Unumgänglich ist es, mit Kindersitz und Kind im Fahrzeug eine Einbauprobe vorzunehmen", rät der ADAC.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.