Kratzer im Glas

Kleine Kratzer in der Windschutzscheibe lassen Autobesitzer von einem Fachmann entfernen. Laien fehlt dafür in der Regel das richtige Werkzeug, warnt der TÜV Süd. Benötigt würden zum Beispiel eine spezielle Polierscheibe aus Filz und eine besondere Schleifpaste. Der Sichtbereich des Fahrers ist für Glasreparaturen tabu - selbst für Profis. Er beginnt etwa zehn Zentimeter neben dem Rand der Scheibe und reicht bis zum Innenspiegel.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden