Per Smartphone die Route überprüfen

Auf Nummer sicher: Wer vor der Taxifahrt per Smartphone die Route checkt, kann erkennen, wenn der Fahrer unnötige Umwege nimmt. (Foto: Franziska Koark)

Taxifahrer sind verpflichtet, ihre Fahrgäste auf dem kürzesten Weg zum Ziel zu bringen.

Um kontrollieren zu können, ob der Fahrer trotzdem einen Umweg fährt, kann man den direkten Weg vorher per Smartphone checken, sagt Katharina Lucà vom ADAC. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt, sollte sich der Kunde "beim Fahrer über Umwege zum Beispiel aufgrund von Baustellen oder Staus informieren", sagte Lucà.

Wer bemerkt, dass der Fahrer grundlos einen Umweg nimmt, kann sich wehren. Dazu benötigt man eine vollständig ausgefüllte Quittung, die Start und Endpunkt der Fahrt, Kfz-Kennzeichen sowie Ordnungsnummer des Taxis enthält. Die Ordnungsnummer steht auch auf einem gelben Aufkleber rechts in der Fahrzeugheckscheibe. Mit der Quittung können Fahrgäste anschließend beim zuständigen Taxiunternehmen Beschwerde über den Fahrer einlegen und ihr Geld zurückverlangen.

In keinem Fall darf der Fahrgast aus Ärger das Taxi verlassen, ohne die Fahrt zu bezahlen. "Ich habe die Dienstleistung in Anspruch genommen, also muss ich erst einmal dafür aufkommen", sagt Lucà.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.