Prüfbericht aufbewahren

Prüfberichte der Kfz-Hauptuntersuchung (HU) können bei Polizeikontrollen ersatzweise als Nachweis für die HU-Plakette dienen. Zum Beispiel können sie verlangt werden, wenn der Verdacht besteht, dass die HU-Plakette am Fahrzeug gefälscht ist. Deshalb sind Fahrzeugbesitzer verpflichtet, die Prüfberichte jeweils bis zum nächsten Prüftermin aufzubewahren. Das schreibt die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vor, wie der TÜV Süd informiert. Auch Gebrauchtfahrzeugkäufer benötigen das Dokument vom Vorbesitzer für die Zulassung.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.