QR-Codes für Rettungskräfte

Neue Autos von Mercedes sollen künftig mit einem QR-Code für Rettungskräfte ausgestattet werden. Feuerwehr und Notarzt können das Muster per Smartphone einlesen und bekommen sofort die passende Rettungskarte angezeigt. Jeder Pkw erhält zwei QR-Codes, einen in der Tankklappe und einen an der gegenüberliegenden B-Säule der Karosserie. Eine Rettungskarte informiert die Helfer unter anderem darüber, wo im Unfallwagen bei Bergungsarbeiten von Stromkabeln oder Druckzylindern Gefahr ausgeht.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.