Schulterblick nicht vergessen

An unübersichtlichen Stellen schauen Autofahrer beim Abbiegen am besten mehrmals über die Schulter nach hinten. Nur so können sie sichergehen, dass kein Radfahrer die Straße kreuzt. Viele Radwege verliefen mit mehreren Metern Abstand zur Straße, warnt Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer (UDV). Oder parkende Autos am Straßenrand verdeckten die Sicht. "In solchen Situationen ist das Unfallrisiko besonders hoch." Der Schulterblick wird von Autofahrern häufig vergessen. "Für diese Nachlässigkeit der Autofahrer bezahlen jedes Jahr viele Fahrradfahrer mit ihrem Leben", sagt Brockmann. Beim Abbiegen sei der Schulterblick ein absolutes Muss, denn dabei stoßen Kraftfahrzeuge besonders häufig mit Radlern zusammen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.