Sünder ohne Führerschein

Wer keinen Führerschein hat, kann für Verkehrsverstöße trotzdem Punkte in Flensburg bekommen. Darauf weist Marcus Fischer, Vizepräsident im Verband des deutschen Verkehrsrechtsanwälte (VdVKA), hin. Wird etwa ein Fahrradfahrer rechtskräftig wegen einer Trunkenheitsfahrt verurteilt, sei ein Punkteeintrag möglich, auch wenn der Radler keine Fahrerlaubnis fürs Auto besitze. Das kann für ihn später zum Problem werden, wenn er den Führerschein machen will.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.