Tempolimit bei Pfützen

Gilt laut Verkehrsschild ein Tempolimit nur "Bei Nässe", bremsen Autofahrer schon bei wenig Wasser auf der Fahrbahn am besten ab. Dazu rät der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR). "Bei Nässe"-Limits gelten grundsätzlich zwar nur, wenn eine Straße komplett mit einem Wasserfilm überzogen ist. Aber selbst einzelne Pfützen, zum Beispiel in Spurrillen, könnten je nach Tempo gefährlich werden. Auf größeren Wasserlachen bestehe bei hoher Geschwindigkeit außerdem Aquaplaning-Gefahr.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden