Unfälle durch kaputte Ampel

Zeigen Ampeln fälschlicherweise "Grün" und passiert dadurch ein Unfall, haftet dafür die öffentliche Hand. Auf kommunaler Ebene sind das die Stadt- und Gemeindewerke. Darüber informiert der Deutsche Anwaltverein (DAV). Um Schadenersatz zu bekommen, brauchen Betroffene allerdings Zeugen, die glaubhaft belegen können, dass die Ampel nicht richtig funktioniert hat. Sogenannte Knallzeugen reichen nicht. Das sind Unfallbeobachter, die erst nach einem Zusammenstoß von Fahrzeugen auf den Crash aufmerksam geworden sind.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.