Wertverlust von Autos

Hält seinen Preis vergleichsweise gut: Der Porsche Cayenne Diesel S leidet nicht unter großem Wertverlust. (Foto: Porsche)

Automodelle der oberen Mittelklasse lassen sich drei Jahre nach ihrer Erstzulassung nur noch für weniger als die Hälfte ihres Listenpreises verkaufen. Das hat der Branchendienst Schwacke ermittelt.

Der Branchendienst legte eine Laufleistung von 60 000 Kilometern zugrunde. Eine Ausnahme markiert der BMW 525d, der demnach noch einen Restwert von knapp 57 Prozent erzielt. Deutlich wertstabiler sind Klein- und Kompaktwagen: Auf den ersten Plätzen in diesen Fahrzeugklassen rangieren der Mini Cooper mit einem Restwert von 66 Prozent und der Nissan Qashqai+2 2.0 Tekna (63,6). Bei den Kleinwagen gingen die Analysten von drei Jahren Haltedauer und 30 000 Kilometern Laufleistung aus, bei den Kompakten von drei Jahren und 45 000 Kilometern.

Das Automodell mit dem geringsten Wertverlust ist derzeit der Porsche Cayenne Diesel Tiptronic S: Beim Verkauf nach drei Jahren und 60 000 Kilometern können Besitzer des Luxus-SUVs noch 77,3 Prozent des Listenpreises erzielen, berichtet Schwacke.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.