Abweichungen zulässig

Handwerker müssen sich an Kostenvoranschläge halten. Zulässig sind lediglich geringe Abweichungen von 10 bis 15 Prozent, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Stellt der Handwerker fest, dass zum Beispiel die Reparatur der Waschmaschine deutlich teurer wird, muss er den Kunden zügig darüber informieren. Der Kunde kann das Gerät dann von einem günstigeren Handwerker reparieren lassen. Allerdings muss er für die bis dahin erbrachten Leistungen des Monteurs aufkommen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.