Alle unter einem Dach

Nur wenige in Deutschland (15 Prozent) gehen davon aus, im Alter mit den Kindern zusammen zu wohnen. Das hat eine repräsentative Umfrage der Allianz ergeben. Fast 60 Prozent der Befragten geben an, ab 50 im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung leben zu wollen. Für mehr als jeden Dritten (36 Prozent) wäre das Leben in einem Mehrgenerationenhaus erstrebenswert. Etwas weniger (29 Prozent) geben betreutes Wohnen an, bei dem Pflegepersonal stundenweise oder ganztägig ins Haus kommt.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.