Betörende Duftveilchen

Man pflanzt eines und hat bald viele: Duftveilchen neigen zum Wuchern. Doch man soll sie ruhig gewähren lassen, empfiehlt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Die Pflanzen mit botanischem Namen Viola odorata sind die erste Nahrungsquelle im Frühling für Bienen. Ihr süßer Duft und die Blüten in Veilchen-Blau, Weiß und Purpurrot lieben auch die Gärtner. Die Duftveilchen mögen nährstoffreichen Boden, etwa am Rande von Sträuchern, Wegen oder Zäunen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden