Deutsche Spitzenprodukte prägen die "Jungen Wohntrends" bei Porta

Daniel Dützman leitet den Bereich "Junge Wohntrends" und Kleinmöbel bei Porta. Er empfiehlt Qualität "Made in Germany".

Made in Germany - diese Bezeichnung steht für Qualität. Das gilt auch für die zahlreichen Produkte aus dem Bereich "Junge Wohntrends und Kleinmöbel" in der Port-Niederlassung Potsdam-Drewitz.

Daniel Dützmann, Leiter der Abteilung, weiß um die Vorteile, die das schon legendäre Etikett für seine Kunden mit sich bringt: "Markenhersteller wie CS Schmal, Now by Hülsta, Arte M, Express, Röhr-Bush oder Welle Möbel bieten eine Qualität und Serviceleistungen, mit der sie sich immer wieder aufs Neue gegenüber internationalen Billigprodukten durchsetzen." Das gilt übrigens auch für den Zeitfaktor, wie der Experte erklärt: "In unserer Abteilung können Korpus-Möbel teils sofort mitgenommen werden, bei Polstermöbeln kann der Kunde mir erheblich verkürzten Lieferzeiten rechnen." Und wenn doch mal etwas fehlerhaft oder unvollständig ist, kann der Hersteller direkt kontaktiert werden und sofort Abhilfe leisten - ebenfalls ohne lange Wartezeiten. Hinzu kommt eine Garantiezeit der Hersteller von fünf Jahren und - nicht von ungefähr - die Auszeichnung von Porta mit dem "Goldenen M". Das begehrte Zertifikat wird unter anderem erst nach genauer Überprüfung der Zulieferer verliehen. Somit können Kunden immer sicher sein, dass sie bei Porta richtig sind. Und wer beispielsweise die beliebten Porta-Gutscheine unter dem Weihnachtsbaum gefunden hat, kann sich noch vor Jahreswende in aller Ruhe in der Abteilung "Junge Wohntrends" umschauen und sich inspirieren lassen. Ein bisschen Zeit sollte man dafür allerdings schon einplanen - allein die Abteilung von Daniel Dützmann im Erdgeschoss umfasst rund 4000 Quadratmeter.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden