Die neuen Badezimmertrends

Sich einfach nur waschen zu können, reicht nicht mehr. Geht es nach der Sanitärbranche, werden Badezimmer immer mehr zu Wellnesstempeln - neuerdings auch mit Einbeziehung der Natur.

Duschen, die verschiedene Regenarten und Nebel versprühen sowie Licht- und Duftfunktionen haben, kommen zum Einsatz. Teils werden die Badezimmer auch dort gebaut, wo es einen Zugang zum Garten gibt, erläutert die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Die Zimmer bekommen raumhohe Fenster mit Blick nach draußen oder eine Tür zur Terrasse, wo Outdoor-Whirlwannen stehen.Diesen Trend zeigte die Branche auf der weltweit führenden Leistungsschau der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche ISH in Frankfurt am Main im März. Ein weiteres Thema war dort Farbe: Pastellblau oder Minzgrün liegen bei der Einrichtung fürs Badezimmer im Trend.

Neben Möbelfronten in diesen Tönen hat die VDS auch Dekorationen in sanftem Rosa bei den Herstellern entdeckt. Alternativ werden an der Wand etwa ein dunkles Bordeauxrot und Safrangelb verarbeitet, die mit Schwarz kombiniert das Bad edel wirken lassen sollen. Auch Beige- und Brauntöne sind oft an den Wänden zu sehen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.