Die Wurzel sagt alles

Besser zweimal hinschauen, als später bereuen: Beim Kauf einer Pflanze sollten Hobbygärtner auf bestimmte Zeichen achten. Aussagekräftig sind zum Beispiel die Wurzeln. Am besten hebt der Käufer das Gewächs kurz aus dem Topf. Das rät der Bund deutscher Baumschulen in Pinneberg. Gehölze brauchen gut verzweigte Wurzeln mit zahlreichen Feinwurzeln. Über diese dünnen Wurzelhaare nimmt die Pflanze Wasser und Nährstoffe auf. Diese bilden sich, wenn die Gehölze in der Baumschule regelmäßig umgesetzt werden. Der Profi spricht hier vom "Verschulen". Der Wurzelballen sollten außerdem fest sein. Haben die Gehölze nackte Wurzeln, sollten sie nicht frei und ohne Schutz im Handel liegen. Sie vertrocknen sonst. Sie sind üblicherweise mit lockerem, feuchtem Substrat bedeckt.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.