Einbruch nicht versichert

Wurde einem Versicherten der Wohnungsschlüssel gestohlen, muss die Hausratversicherung nicht unbedingt für die Folgen eines Einbruch-Diebstahls aufkommen. Der Versicherte muss nachweisen, dass ihn am Verlust des Schlüssels keine Schuld trifft. Das zumindest entschied das Oberlandesgericht Braunschweig (Az.: 3 U 46/13). Andernfalls kann die Versicherung die Leistung verweigern.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.