Energieverlust im Winter

Staut sich im Winter die Hitze unter dem Giebel, sollten Eigentümer über eine Dämmung nachdenken. Das empfiehlt die Verbraucherzentrale Thüringen in Erfurt. Denn wenn die Wärme von außen leicht eindringen kann, entweicht die Heizwärme im Winter ebenso leicht auf diesem Wege - und das kostet Geld. Im Herbst müssen Hausbesitzer sich um fehlende Dachziegel oder Feuchtigkeitsschäden im Dachstuhl kümmern, damit im Winter wieder alles dicht ist. Die Verbraucherzentrale empfiehlt, solche Arbeiten zum Anlass für eine Dämmung zu nehmen. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) sieht bei größeren Reparaturen und baulichen Änderungen an Außenbauteilen sowieso eine Dämmung vor, wenn die vorherige nicht einem Mindeststandard entspricht.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.