Himbeeren stutzen

Nach der letzten Ernte schneidet der Gärtner am besten alle Triebe von Himbeeren und Brombeeren ab, die Früchte getragen haben - und zwar direkt über dem Boden. "Damit geht mehr Kraft in die neuen Ruten, so dass die Ernte im kommenden Jahr saftiger ausfällt und früher stattfinden kann", erläutert Oliver Fink, Vorsitzender des Verbandes der Gartenbaumschulen in Haan. Bei den Johannisbeergehölzen ist das anders: "Sie werden nach der Ernte nur etwas ausgelichtet und zurückgeschnitten." Der Hauptschnitt folgt erst im ausklingenden Winter: Ein Teil der dicksten Triebe wird an der Basis entfernt. "So kann die Pflanze schön von unten neu austreiben und wird Jahr für Jahr kontinuierlich verjüngt."


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.