Kaum Chancen gegen Schwarzstaub

Es ist ein gruseliges Schauspiel: Innerhalb weniger Stunden oder Tagen lagern sich schmierige schwarze Beläge an Wänden, Decken und Möbeln ab.

Selbst Lebensmittel in Schränken bekommen etwas ab. Das Phänomen heißt "Fogging" oder "Magic Dust", im Deutschen auch Schwarzstaub. Bauexperten beobachten es - hilflos. Denn die Ursache ist nicht abschließend geklärt, sagt Martin Wesselmann vom Bau-Institut Hamburg-Harburg. Die ersten Fälle traten auf, als anstelle der früher üblichen flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) in Baustoffen schwerflüchtige organische Verbindungen (SVOC) verwendet wurden. Das Umweltbundesamt vermutet, dass nach Renovierungen oder Neubau sich die SVOC mit Staubteilchen verbinden und sich an kalten oder elektrostatisch geladenen Flächen absetzen. Wahrscheinlich, so Gerhard Führer vom Institut Peridomus, ist die Ursache ein Mix aus vielen Faktoren.Die Ablagerung treten besonders in Heizperioden auf. Daher lautet der leise Rat der Experten gegen das Phänomen: den Gebrauch von Öllämpchen, rußenden Kerzen und Zigaretten im Wohnraum vermeiden, die Heizung in Abwesenheit nicht abschalten und immer ausreichend Lüften.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden