Lackiertes Holz ist Sondermüll

Altholz lässt sich auf dem Wertstoffhof entsorgen. Wurde es allerdings mit Holzschutzmitteln behandelt, sei es nicht mehr recycelbar und gehöre in den Sondermüll, erläutert die Initative HolzProKlima in Hamburg. Denn bei der Verbrennung geraten unter Umständen gesundheitsgefährdende Schadstoffe in die Luft. Verwerten lasse sich nur naturbelassenes oder veredeltes Holz - also jenes, das verleimt, gestrichen oder lackiert wurde, aber frei von Schutzmitteln ist. Nur naturbelassene Massivhölzer dürfen zu Hause verbrannt werden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.