Leuchten im Garten

Leuchten für den Garten, Wege und den Hauseingang müssen Regen und auch fliegende Steinchen und Staub aushalten. Wie gut das Modell das kann, verdeutlicht im Handel die IP-Kennzahl. Die erste Ziffer steht immer für den Fremdkörperschutz, die zweite für den Schutz vor Wasser, erklärt das Branchenportal Licht.de. Die TÜV Rheinland rät mindestens zur Klasse IPX3 zu greifen, dann ist die Leuchte gegen Regen geschützt. Anstelle des X kann im Punkt Fremdkörperschutz jede Zahl stehen. Höhere Kennzahlen von IP65 oder IP67 bedeuten, dass die Leuchte sogar einem Wasserstrahl standhält oder komplett wasserdicht ist. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.