Mit der eigenen Solaranlage unabhängig werden

Berlin-Brandenburg nimmt im Rahmen der Zukunftsausrichtung in Bezug auf erneuerbare Energien eine Vorreiterstellung unter deutschen Regionen ein. Gerade Brandenburg, das sich als Ziel gesetzt hat, bis zum Jahr 2020 neunzig Prozent des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien abzudecken, ist dabei besonders hervorzuheben.

Die Wende im Energiebereich zeigte sich erneut im vergangenen Februar, als Bundesumweltminister Peter Altmaier den größten Stromspeicher in Berlin feierlich einweihte. Dieser verbessert die Integration erneuerbarer Energien in die Stromversorgung. Doch nicht nur die Industrie macht große Fortschritte, was die Energiewende angeht. Auch im privaten Bereich setzt sich die Integration beispielsweise von Solaranlagen immer mehr durch. Im Bewusstsein der Bevölkerung ist der "grüne Gedanke" bereits fest verankert, schont dieser doch nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel.

Die eigene Solaranlage

Durch eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Hausdach ist es Hausbesitzern möglich, sich komplett unabhängig von Energieanbietern zu machen, und somit in Zeiten stetig steigender Energiepreise bares Geld zu sparen. Der gewonnene Strom über die eigene Solaranlage kann nicht nur zur Abdeckung des eigenen Bedarfs genutzt werden, sondern auch in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Zwar braucht es Zeit, bis sich eine Solaranlage amortisiert, doch da der Staat den Einbau einer solchen Anlage weiterhin finanziell fördert, vergehen meist nur wenige Jahre, bis die Anschaffungskosten wieder eingespielt sind.

Deutschlands Stellung in der Photovoltaik-Forschung

Im internationalen Vergleich nimmt Deutschland in der Forschung eine absolute Spitzenposition ein. Weltweit werden deutsche Anlagen genutzt, und mehr als die Hälfte der internationalen Produktionskapazität wurde in Deutschland entwickelt und gebaut. Damit ist das Land hervorragend aufgestellt, denn in Zukunft wird kein Weg mehr an der Nutzung von Solarenergie vorbeiführen. Jedes Jahr können mehrere Milliarden Tonnen Kohlendioxid eingespart werden, wobei bereits eine Milliarde Tonnen dem Ausstoß von dreihundert Kohlekraftwerken gleichzusetzen ist. Außerdem werden durch diesen Industriezweig Tausende Arbeitsplätze geschaffen. Hinzu kommt, dass Millionen Menschen regelmäßigen Zugang zu Strom haben werden, die momentan noch von der Energieversorgung abgeschnitten sind.


Sowohl in Bezug auf die Schonung natürlicher Ressourcen und den Umweltschutz als auch auf soziale Gerechtigkeit und Fortschritt in weltweitem Maßstab ist erneuerbare Energie unverzichtbar.


Ratgeber-Redaktion
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden