Mit Kalk gegen Schnecken

Ein Streifen Branntkalk, Gesteinsmehl, Sand oder Sägemehl hält Schnecken von den Pflanzen im Beet fern. Außerdem empfiehlt es sich, die Pflanzen im Beet morgens gezielt mit der Kanne zu gießen und nicht etwa das ganze Beet großflächig mit dem Schlauch zu bewässern, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. So blieben die Zuwanderungswege der Schnecken zu ihrer Nahrung trocken. Auch Schneckenzäune mit rechtwinkelig nach außen gebogenem Rand oder eingegrabene, mit Bier gefüllte Becher halten die Tiere ab. Das aid-Heft "Schadschnecken" kann unter www.aid-medienshop.de unter der Bestellnummer 61-1509 für 2,50 Euro bestellt werden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden