Moderne Möbel bieten viel Stauraum

Je kleiner die Küche, desto wichtiger ist eine gut durchdachte Aufteilung. (Foto: Arbeitsgemeinschaft Moderne Küche)

Das Platzangebot entscheidet über die Möglichkeiten - denkste!

Die Möbelbranche hat sich längst einiges einfallen lassen, um auch in kleinen Räumen das Maximale herauszuholen, besonders in kleinen Küchen. "Ich rate zu integrierten Kochfeldern in der Arbeitsplatte und einer Mikrowelle mit Backofenfunktion in einem Oberschrank", sagt Elke Wieczorek vom Berufsverband der Haushaltsführenden. "Mit der kann ich auch backen und ich habe nicht wie sonst ein Großgerät in der Küche stehen." Und wer wenig kocht oder allein im Haushalt lebt, kann kleinere Spülmaschinen von 45 Zentimetern Breite einbauen. "Der Gerätebedarf hängt nicht wirklich von der Küchengröße ab, sondern von den Kochgewohnheiten", sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Moderne Küche (AMK) in Mannheim. Hüther rät zu Kombigeräten wie Induktionskochplatten, auf denen man etwas schneiden kann, wenn sie ausgeschaltet sind.Der Küchenexperte setzt auch auf gut konstruierte Schranksysteme: "Schränke werden zur Bevorratung von Lebensmitteln, zum Aufbewahren von Töpfen und Geschirr, zur Abfalltrennung und für das Verstauen von Reinigungsmitteln benötigt." Besonders platzsparend seien dabei Eckschränke, sie seien "regelrechte Stauraumwunder".


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden