Nepp mit Energieausweis

Unseriöse Anbieter versuchen, Verbrauchern am Telefon Energieausweise zu verkaufen. Sie behaupten, diese seien für jeden Haushalt gesetzlich verpflichtend und berufen sich dabei auf die neue Energieeinsparverordnung. Das stimmt so aber nicht. Nur Immobilienbesitzer, die ein Haus verkaufen oder eine Wohnung neu vermieten wollen, brauchen das Dokument. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz hin. Verbraucher sollten auf die Anrufer nicht eingehen und das Gespräch möglichst schnell beenden. Werden Unterlagen zugeschickt, sollte kein Geld überwiesen und der Forderung schriftlich widersprochen werden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.