Öltank ist undicht: Besitzer muss Instandhaltung veranlassen

Wer einen Öltank im Keller stehen hat, lässt diesen besser etwa alle fünf Jahre überprüfen. Das kostet circa 100 bis 150 Euro.

Die Investition macht Sinn, denn falls Heizöl austritt, kann der Besitzer haftbar gemacht werden. Bei einem Schadensfall werde immer überprüft, ob er den schlechten Zustand des Tanks ignoriert hat, erklärt Wolfram Krause, Geschäftsführer des Bundesverbandes Lagerbehälter in Würzburg.

Ist der Schaden aufgrund mangelhafter Instandhaltung entstanden oder weil die Anlage nicht dicht genug war, muss der Besitzer nicht nur für die Reparaturen am Haus selbst aufkommen, sondern auch für eventuelle Umweltschäden. Der Verband rät daher, einen Fachmann alle fünf Jahre den Öltank durchchecken zu lassen.

Regelmäßige Überprüfungen sind nur für Tanks in von Überschwemmungen bedrohten Gebieten oder ab einer Lagermenge von über 10 000 Litern vorgeschrieben. Der normale Haustank fasst in der Regel nicht mehr als 3000 bis 4000 Liter.
dpa-Magazin / mag


Informationen zum Thema auf www.sicherer-öltank.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.