Phosphor im Gartenteich

Fadenalgen können das Wasser des Gartenteichs eintrüben. Außerdem senken ihre intensiven Zersetzungsprozesse unter Umständen die Sauerstoff-Konzentration im Teichwasser so stark, dass Fische ersticken und das Gewässer umkippt. Daher ist es wichtig, ihr Wachstum einzuschränken. Die Sächsische Gartenakademie rät, beim Auffüllen des Teiches mit normalem Wasser auf einen geringen Phosphorgehalt zu achten. Schon geringste Mengen von 0,04 Milligramm pro Liter fördern das Wachstum von Fadenalgen. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.