Schädlinge im Holzhaus

Holzwürmer nagen sich durch die Fachwerkstreben, Pilze setzen der Scheune zu: Wer alte Gebäude aus Holz kauft, sollte genau prüfen, ob diese nicht befallen sind. Denn Holzschädlinge hinterlassen nicht nur optische Schäden am Baustoff Holz. Sie können ein Gebäude schlimmstenfalls sogar zum Einsturz bringen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. Es könne sich sogar lohnen, für die Statik wichtige Stellen von einem Sachverständigen prüfen zu lassen. Gerade feuchte Gebäude, die einige Jahre nicht richtig gepflegt wurden, sind für Holzschädlinge anfällig. Ist das Objekt befallen, sollten Kaufinteressenten sich informieren, welche Kosten die Sanierung verursacht.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.