Teller und Vasen als Wandbilder

Vasen, die man wie Bilder an die Wand hängt, haben Hersteller wie Thomas, (Modell "Fioretto") auf der Konsumgütermesse Ambiente gezeigt. (Foto: Thomas/dpa/mag)

Vasen und Teller können Wände wie Bilder zieren. Einige Hersteller haben diese alte Wanddekorationen aktuell wieder im Angebot.

Die meist recht zierlichen Exemplare für einzelne Blumen haben an der Rückseite ein Loch. So können sie mit einem Nagel an der Mauer befestigt werden. Die kleinen Modelle, die etwa Thomas auf der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt vorstellte, können aber auch auf dem Tisch stehen - am besten zwei zusammengestellt, so dass die Halterungslöcher nicht auffallen.Neben den Vasen hängen auch dekorative Teller an der Wand: Der Hersteller By Mutti zeigte traditionelle Seemannsmuster in Blau-weiß. Loveramics hat auf den Salattellern der Serie "Flutter" ein Vogelmuster, das seine volle Wirkung erst erzielt, wenn mehrere Teller nebeneinander hängen oder stehen. Diamantini & Domeniconi toppen das noch und hängen neben Tellern und Vasen auch Küchenschüsseln an die Wand.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden