Überfüllte Tanzparty

Tanzen, bis sich die Balken biegen - das kann bei einer vollen Party zu Hause schneller passieren, als einem lieb ist. Denn durch gleichmäßige Tanzbewegungen oder Springen entstehen Schwingungen, die Probleme bereiten können. Schlimmstenfalls biegen sich die Holzbalken durch, so dass Risse im Boden entstehen, wie Karl-Peter Nielsen von der Baukammer Berlin erklärt. "Da kann es Ärger geben." Gastgeber müssten aber keine Angst davor haben, dass der Boden bei einer vollen Party einstürzen könnte. Ein Raum von 20 Quadratmetern hält in der Regel 40 Partygäste aus. Denn laut der DIN-Norm 1055 beträgt die gesetzlich vorgegebene Verkehrslast in Wohngebäuden mindestens 150 Kilogramm pro Quadratmeter.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden