Umbauten in Fertighäusern

Damit sich Wohngebäude in ein paar Jahrzehnten leicht altersgerecht umbauen lassen, gestalten Bauherren am besten schon beim Hausbau die Pläne entsprechend umsichtig. Das sollten auch Käufer von Fertighäusern bedenken. Hersteller hätten entsprechende variable Baukonzepte im Angebot, berichtet Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau. Eine Möglichkeit sei, einen Bereich eines großen Hauses so zu planen, dass er später abgetrennt und vermietet werden kann. Dazu sollten dort ein Bad und die Anschlüsse für eine Küche vorhanden sein.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.