Unternehmer, Übernehmer

Die Baubranche kann für künftige Bauherren ziemlich verwirrend sein. Sie bekommen oft Angebote von Firmen, die alle andere Herangehensweisen haben. So baut ein Generalunternehmer nur, das Grundstück besorgt der Bauherr. Ein Generalübernehmer hingegen ist nur ein Koordinator. Er vergibt sämtliche Bauarbeiten, baut aber nicht selbst. Ein Bauträger dagegen verkauft ein Grundstück und dazu das Angebot, ein Haus zum Festpreis zu planen und zu erstellen. Er übernimmt alle Arbeiten von der Planung über das zum Einholen der Genehmigungen und den Hausbau, erläutert der Verband Privater Bauherren in seinem Merkblatt "Wer ist wer am Bau?".
Der Ratgeber "Wer ist wer am Bau?" kann kostenlos unter http://asurl.de/z6 heruntergeladen werden.

dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden