Zaun um Gartenteich

In Gartenteichen und Wassertonnen können Kinder schnell und lautlos ertrinken. Zur Sicherheit sollten diese Stellen deshalb mit einem mindestens einen Meter hohen Zaun abgegrenzt werden, rät die Aktion Das sichere Haus (DSH). Wichtig sei, dass die Latten eng beieinanderstehen. Eine Alternative sind mobile, kunststoffumwickelte Drahtzäune. Reißfeste Netze und Baustahlmatten knapp unter der Wasseroberfläche, die am Rand verankert werden, bieten zusätzlichen Schutz vor dem Ertrinken.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.