300 000 Euro für Ufersanierung am Dom: Haushaltsausschuss gibt Gelder frei

Berlin: Berliner Dom |

Mitte. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat 20 Millionen Euro für national bedeutsame Kulturinvestitionen freigegeben. In Berlin erhalten fünf Denkmäler Unterstützung.

Für die Sanierung des Ufers am Berliner Dom werden insgesamt 300 000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VI bereitgestellt. So sollen unter anderem auch die Balustraden saniert werden.

Ebenfalls 300 000 Euro bekommt die Martin-Luther-Kirche in Neukölln. Die Dorfkirche in Gatow erhält 26 000 Euro aus dem Förderprogramm, der Invalidenfriedhof sowie der Zentralfriedhof Friedrichsfelde zusammen 85 000 Euro. Insgesamt wurden 20 Millionen Euro Bundesmittel für bundesweit 138 Denkmalschutzprojekte bewilligt. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.