Exkursion "Niedrigenergie-Gewerbebau mit Anbindung an ein virtuelles Kraftwerk"

Wann? 11.11.2016 10:00 Uhr bis 11.11.2016 12:00 Uhr

Wo? Hackescher Markt, Henriette-Herz-Platz, 10178 Berlin DE
Berlin: Hackescher Markt |

Effiziente Energetische Versorgung des Hackeschen Quartiers


Die GASAG bietet nicht nur Dienstleistungen rund um das Thema effiziente Energie, sondern lebt den damit verbunden Umweltgedanken auch selbst. Der Firmensitz des Energiedienstleisters im Hackeschen Quartier, kurz HQB, erfüllt modernste Effizienz-Anforderungen. So ist das Gebäude als „Green Building“ mit dem international anerkannten LEED-Zertifikat in Gold ausgezeichnet.

Erleben Sie eine moderne Energieversorgung und erfahren Sie, wie ein virtuelles Kraftwerk funktioniert.


Programm


Besichtigt wird die innovative Energieerzeugungsanlage zur Versorgung des Firmensitzes der GASAG. Im Mittelpunkt steht eine Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Anlage (KWKK). Das Blockheizkraftwerk (BHKW) wird mit Bio-Erdgas betrieben, das die Gasag unter anderem am Standort Schwedt selbst produziert. Damit versorgt dieses von der GASAG konzipierte Klimakraftwerk das Haus mit Wärme und Kälte. Der mit dem BHKW gleichzeitig erzeugte Strom wird nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist und vom Netzbetreiber vergütet.

Zum umweltschonenden HQB-Energiekonzept gehören weiter hin ein Wärmerückgewinnungssystem, effiziente und energiesparende Leuchtmittel, Bewegungsmelder im Haus sowie energiesparende Durchlauferhitzer anstelle von Warmwasserboilern. Auf dem Dach unterstützt eine 50 Quadratmeter große Photovoltaikanlage mit 28 Modulen die nachhaltige Stromerzeugung.

Zudem hat die GASAG ein virtuelles Kraftwerk, kurz EcoPool aufgebaut. In diesem ist unter anderem das BHKW am Konzernstammsitz eingebunden und trägt damit zur Strom-Netzstabilisierung bei. Erfahren Sie, wie das virtuelle Kraftwerk EcoPool funktioniert und zusammen mit der modernen Energieversorgung Teil der Energiewende ist.

Anmeldung


Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung über die Webseite aber notwendig.

Die Tour findet statt im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" 2016. Auf der Webseite der Aktionswoche finden Sie viele ähnliche Touren und Veranstaltungen vom 7. bis zum 12. November. Anmeldungen sind kostenfrei möglich.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.