Investor Harald G. Huth kauft weitere Häuser

Mitte. Die High Gain House Investments (HGHI) von Harald G. Huth investiert weiter am Leipziger Platz.

Der Unternehmer hat jetzt die Nachbargebäude Leipziger Platz 14 und 15 direkt neben dem im September eröffneten Einkaufstempel Mall of Berlin gekauft. Das 1996 gebaute Mossepalais (Leipziger Platz 15) und das 2000 fertiggestellte Bürohaus Leipziger Platz 14 sollen umstrukturiert werden. In den ersten drei Etagen sollen spätestens 2016 zehn bis 15 Modegeschäfte einziehen. Darüber bleiben Büroflächen und die Wohnungen. Mit den Büromietern, die wegen des Umbaus raus müssen, beginnen jetzt die Gespräche. Die Wohnungsmieter sind nicht betroffen. Auch das AvD-Palais mit der Hausnummer 16, das Huth vom Automobilclub von Deutschland gekauft hatte, wurde zum Geschäftshaus umgebaut. Derzeit eröffnen in den ersten zwei Etagen weitere neue Läden. Die Gesamtinvestition für die beiden neu erworbenen Gebäude liegt bei 100 Millionen Euro. Verkäufer war die Höchst Pensionskasse. Harald G. Huth gehört inzwischen fast der gesamte Norden des Leipziger Platzes.

Mit der Schaffung weiterer Ladenflächen will Huth das Stadtquartier erweitern, "um den Potsdamer Platz mit der Friedrichstraße noch stärker zu verbinden", wie er sagte. "Die Pläne waren vom Senat bereits Anfang der 1090-er Jahre konzipiert, aber in den letzten 25 Jahren nicht umgesetzt worden", heißt es in der HGHI-Erklärung. Der Leipziger Platz ist mit dem Shoppingquartier Mall of Berlin fast komplett in seiner historischen Form als Achteck rekonstruiert. Sieben Ecken des Oktogons sind fertig. Einem spanischen Investor gehört das letzte unbebaute Grundstück am Leipziger Platz. Unklar ist, wann und was gebaut werden soll.

Die Mall of Berlin mit 270 Geschäften wurde auf dem Gelände des 1896 erbauten Luxuskaufhauses Wertheim errichtet. Im kommenden Frühjahr werden über den Shoppingetagen rund 270 Luxuswohnungen fertig. Sie gruppieren sich um einen großen Dachgarten. Dort gibt es sogar Tartanbahnen, damit die Mieter zum Joggen nicht runter müssen. Zur Mall of Berlin gehören außerdem ein Hotel, ein Fitnessstudio, mehrere tausend Quadratmeter für Büros und 1000 Parkplätze.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.