Mitte vorn beim Wohnungsbau

Mitte. Im Bezirk Mitte wurden im vergangenen Jahr insgesamt 3848 Wohnungen genehmigt. 3208 davon entstehen durch Neubau. Das geht aus der aktuellen Statistik des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hervor. Insgesamt haben die Berliner Bauämter 2015 exakt 22 365 Wohnungen genehmigt (16,5 Prozent mehr als im Vorjahr). Die Zahl der 2015 genehmigten Wohnungen nähere sich dem Niveau der 1990er Bauboom-Jahre, so die Statistikbehörde. 1995 wurde der bisher höchste Wert mit 29 457 Baugenehmigungen für Wohnungen erreicht. Im Bezirksranking liegt Mitte mit seinen Baugenehmigungen auf Platz zwei. Nur in Treptow-Köpenick wurden 2015 mit 3953 Wohnungen noch mehr neue Wohnungen genehmigt. In den vergangenen fünf Jahren wurden im Bezirk Mitte 11 114 neue Wohnungen genehmigt. „Das ist der Spitzenwert unter allen zwölf Bezirken“, so Baustadtrat Carsten Spallek (CDU). Alle Details im Internet unter www.statistik-berlin-brandenburg.de/pms/2016/16-03-15.pdf. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.