Vier Schulen im Bezirk im neuen Schultoiletten-Programm

Mitte. Der Senat hat ein weiteres Programm zur Sanierung von Schultoiletten aufgelegt. In Mitte sollen davon vier Schulen profitieren.

Freuen können sich auf neue Klos in Tiergarten das Gymnasium an der Altonaer Straße und die Allegro-Grundschule in der Lützowstraße, in Gesundbrunnen die Humboldthain-Grundschule und in Mitte die Guths-Muths-Grundschule in der Singerstraße.

Der Sanierungsstau bei den Schul-WCs im Bezirk ist riesig: Er beträgt 17 Millionen Euro. In 18 von 32 Grundschulen, fünf von zehn integrierten Sekundarschulen, einer von fünf Sonderschulen und vier von sechs Gymnasien müssen die Toilettenanlagen instand gesetzt werden.

In manchen Grundschulen sollen die Zustände so schlimm sein, dass Schüler morgens nicht trinken wollen, um nicht auf die Schmuddel-Klos gehen zu müssen. "Eine schlechte WC-Situation kann auch die pädagogisch beste Schule in Bedrängnis bringen, wenn sich Eltern dann andere Schulen für ihre Kinder suchen", mutmaßt Jenny Neubert. Die schulpolitische Sprecherin der grünen Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordert die zuständige Schulstadträtin Sabine Smentek (SPD) auf, dies zu verhindern.

Wonach die vier Schulen ausgewählt wurden, ist nicht ganz klar. Schulen mit gesperrten Toiletten waren es nicht, auch nicht solche, bei denen es Mängelanzeigen gab. Der Bezirk führt keine turnusgemäßen Hygienekontrollen in seinen Schulen mehr durch. Und noch im März vergangenen Jahres war mangelnde Hygiene in Schul-WCs dem Bezirksamt nicht bekannt. Ob die Sanitäreinrichtungen der vier Schulen in diesem Jahr überhaupt saniert werden, hängt davon ab, wie viel Geld der Bezirk aus dem Toilettensanierungsprogramm des Senats erhält. Schon eine Strangsanierung an den vier Schulen würde mehr als eine Million Euro verschlingen, rechnet Jenny Neubert vor.

Unter Umständen müssen die Humboldthain- und die Allegro-Schule bis 2016 warten. In der Allegro-Grundschule wollte der Bezirk die Toiletten schon 2014 sanieren, mit Mitteln aus dem Schul- und Sportstättensanierungsprogramm. Dazu ist es bis heute nicht gekommen.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.