Ausbildung zum Kerzenhersteller

Die Ausbildung zum Wachszieher soll modernisiert werden. Darauf weist die Bundesagentur für Nürnberg hin. Voraussichtlich zum 1. August tritt die geänderte Ausbildungsordnung in Kraft. Ab dann sollen Wachszieher Kerzenhersteller und Wachsbildner heißen. Außerdem werden die beiden Fachrichtungen Wachsbildnerei und Kerzenherstellung abgeschafft. Die Fachkräfte arbeiten nach der dreijährigen Lehre in Kerzenmanufakturen und stellen Kerzen oder Schmuck für Zierkerzen her.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.