Fußgymnastik mit Gottschalk: Entertainer eröffnet in der Papageno-Schule Aktion Orthofit

Thomas Gottschalk(Mitte) hat mit Kindern der Papageno-Schule, Schauspieler Christian Bahrmann und Orthopäde Karsten E. Dreinhöfer (rechts) die Aktion „Zeigt her eure Füße“ gestartet. (Foto: Dirk Jericho)
 
Thomas Gottschalk, Kika-Moderator Christian Bahrmann und Orthopäde Karsten E. Dreinhöfer nehmen Fußabdrücke. (Foto: Dirk Jericho)
Berlin: Papageno-Grundschule |

Mitte. Der Entertainer und Moderator Thomas Gottschalk hat als Überraschungsgast in der Papageno-Grundschule die bundesweite Aktion „Zeigt her eure Füße“ des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) eröffnet.

Er macht jetzt auch Termine, die dem Nachwuchs und der Fußpflege dienen, sagt Thomas Gottschalk, nachdem er aus seinem BMW X5 mit Münchener Kennzeichen gestiegen ist. Beifahrerin und Begleiterin an diesem kalten Morgen ist Else Buschheuer. Die Schriftstellerin hat Gottschalks Autobiografie „Herbstblond“ lektoriert und managed jetzt seine öffentlichen Auftritte.

Pünktlich um kurz vor neun wie bestellt ist Gottschalk da, in gewohnt auffälliger Mode mit bestickten Hosen, ledernem Trachtenjanker, Cowboystiefeln und buntem Seidentuch mit Totenkopfmotiven. „Dass man sehr spät in meiner Karriere auf meine Füße aufmerksam geworden ist, macht mich ein bisschen traurig“, scherzt der langjährige „Wetten, dass...?“-Moderator im Hortraum der Schule, während er noch auf die Kinder für die Bewegungsoffensive „Zeigt her eure Füße“ warten muss. Warum er sich für das Projekt starkmacht? „Das war eine sympathische Anfrage, und ich bin ja jetzt auch nicht mehr so im Berufsstress“, so Gottschalk.

Fast eineinhalb Stunden später wird Thomas Gottschalk dann endlich in die Turnhalle gebracht, wo Kika-Moderator Christian Bahrmann die Grundschüler schon mit seinem Song „Zeig her, wozu du Füße hast“ einstimmt. Bahrmann kennen alle aus dem Kinderkanal, aber den großen Blonden mit dem schrillen Outfit, den der Kika-Star als Überraschungsgast ankündigt? Doch, aus der Gummibärchenwerbung einige schon.

Gottschalk tanzt und hüpft mit den Kids und dirigiert mit Bahrmann und dem BVOU-Vizepräsidenten Professor Karsten E. Dreinhöfer eine Übung, bei der die Kleinen mit den Füßen ein Tuch weitergeben sollen. Es geht um Fußgymnastik und Bewegung bei der Orthofit-Aktion, die bereits zum sechsten Mal stattfindet.

Christian Bahrmann ist seit Jahren das Gesicht der orthopädischen Vorsorgekampagne. Haltungsfehler sollen frühzeitig erkannt werden; dazu nehmen in der Aktionswoche über 200 Orthopäden Fußabdrücke an deutschen Grundschulen. Eltern und Lehrer sollen für das Thema Fußgesundheit und Bewegung sensibilisiert werden. Der Orthopädenverband wirbt für Vorsorgeuntersuchungen, um späteren Haltungsfehlern vorzubeugen.

Barfussgehen sei wichtig für das Bodengefühl und die Fußmuskulatur, erklärt Karsten E. Dreinhöfer. Und Gottschalk erzählt, wie viel er als Kind draußen war, auf Bäume geklettert oder Ski und Rollschuh gefahren ist. „Wir haben Räuber und Gendarm gespielt, das gibts heute als App“, sagt Gottschalk, der fünf Enkelkinder hat.

Heute hätten die Eltern ständig Angst, dass die Kinder überfahren werden oder verloren gehen, wenn sie mal raus gehen. Sein Tipp an die Eltern: „Die Ängstlichkeit überwinden. Die Sorge darf nicht dazu führen, dass man Kinder in den goldenen Käfig steckt“, so der 65-Jährige.

Dann muss er los, weil um elf seine Klavierstunde beginnt, verabschiedet sich Thomas Gottschalk mit einer Notlüge bei den Kids, nachdem er noch einen Fußabdruck genommen hat. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.